Deutsch    Sachtexte & Medien    Umgang mit Medien

Umgang mit Medien

Erste Seite des PDFs

Zukunft der Zeitung – Zeitung der Zukunft Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter?

Im Jahr 1605 wurde in Straßburg mit der "Relation aller Fürnemmen udn Gedenckwürdigen Historien" zum ersten Mal ein Druckerzeugnis veröffentlicht, das man heute als Zeitung bezeichnen könnte. Es enthielt allerdings Nachrichten, die weder redaktionell ausgewählt noch bearbeitet, auf Richtigkeit überprüft oder lesbarer formuliert waren. Aspekte, die wir heute mit einer Zeitung verbinden und die die Standards von Qualitätsjournalismus ausmachen, entwickelten sich erst in der Folgezeit, um dann bis ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Was guckst du so? – Das Medium Fernsehen erkunden, Auf kreative Weise die eigenen Konsumgewohnheiten reflektieren, Sendungen analysieren und eine Rezension verfassen

Für viele Jugendliche ist das Medium Fernsehen ein ständiger Begleiter im Alltag. Es unterhält, informiert und vertreibt die Langeweile. In dieser Unterrichtseinheit setzen sich Ihre Schülerinnen und Schüler auf handlungsorientierte und kreative Weise mit ihren persönlichen Konsumgewohnheiten auseinander und reflektieren diese kritisch. Sie führen ein Fernsehtagebuch, nehmen an einer Klassenumfrage teil und analysieren verschiedene Sendungsarten. Zum Schluss erstellen Sie einen TV-Führer mit sel... » mehr

Erste Seite des PDFs

Serien, Filme, Rateshows. Die eigenen Fernsehgewohnheiten erfassen und darüber reflektieren

Für viele Jugendliche ist das Medium Fernsehen ein ständiger Begleiter im Alltag. Es unterhält, informiert und vertreibt die Langeweile. In dieser Unterrichtseinheit setzen sich Ihre Schülerinnen und Schüler auf handlungsorientierte und kreative Weise mit ihren persönlichen Konsumgewohnheiten auseinander und reflektieren diese kritisch. Sie führen ein Fernsehtagebuch, nehmen an einer Klassenumfrage teil und analysieren anhand von Statistiken den Fernsehkonsum in Deutschland. » mehr

Erste Seite des PDFs

Sprachverfall durch soziale Medien? – Schritt für Schritt einen informierenden Text verfassen

Sind WhatsApp, Facebook und Co. verantwortlich für den vielfach monierten „Sprachverfall“? Und gibt es diesen überhaupt? In diesem Beitrag setzen sich die Lernenden mit Sachtexten und Schaubildern zum Thema soziale Medien und Sprachverfall auseinander. Ziel ist es, auf Grundlage dieser Informationsmaterialien einen eigenen informierenden Text zu verfassen. Die Schülerinnen und Schüler lernen Schritt für Schritt, wie sie sich hierzu mit einer Aufgabenstellung vertraut machen und dazu vorgelegtes ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Wundervolle Welt der Werbung!? – Wie Werbesprache wirkt

Werbung ist multimedial und omnipräsent. Text, Bild, Ton, Bewegtbild und interaktive Elemente bilden zusammen eine Einheit mit appelativem Charakter. Ihre Schülerinnen und Schüler untersuchen in dieser Unterrichtseinheit, wie Werbung wirkt. Sie setzen sich mit kontinuierlichen und diskontinuierlichen Texten auseinander, analysieren Werbeslogans und die Gestaltung eines Werbebriefs sowie Anzeigen. » mehr

Erste Seite des PDFs

Pro und Kontra von Smartphones und Social Media – Schritt für Schritt zur Erörterung

Die Erörterung stellt viele Schüler vor große Herausforderungen. Zu groß ist die Angst vor dem leeren, weißen Blatt. Dieser Beitrag möchte versuchen, diese Angst zu mindern. Die Schüler erhalten einen „Fahrplan“, wie sie eine Erörterung erstellen können. Von der Stoffsammlung über die Gliederung bis hin zum fertigen Aufsatz. Während sich Ihre Schüler gemeinsam mit dem Thema „Smartphones im Unterricht“ beschäftigen, entsteht nebenbei der eigene Aufsatz zum Thema „Soziale Medien“. Eine Schreibkonf... » mehr

Erste Seite des PDFs

Sind wir durch das Internet besser informiert? – Eine Erörterung verfassen

Jugendliche neigen häufig dazu, nur die positiven Seiten des Internets wahrzunehmen: Jeder hat jederzeit die Möglichkeit, sich mithilfe unterschiedlicher Quellen ein eigenes Bild zu machen, seine Meinung zu äußern etc. Dabei übersehen die Jugendlichen aber, wie manipulierbar das Internet ist: So können kommerzielle oder anonym auftretende politische Interessengruppen das Netz geschickt für ihre Zwecke nutzen. Sind wir durch das Internet also wirklich besser informiert? Anhand dieser Frage wieder... » mehr

Erste Seite des PDFs

WhatsApp: Nützlich oder nervig? – Zu einem kontroversen Thema Stellung beziehen

Es scheint so, als führe an dieser App kein Weg vorbei. – Die meisten Smartphone-Besitzer in Deutschland verschicken ihre Botschaften, Bilder und Videos mit WhatsApp. Die mit Abstand größte Nutzergruppe bilden dabei Menschen im Alter der Schülerinnen und Schüler. In diesen Arbeitsblättern für das Fach Deutsch setzen sich die Lernenden kritisch mit WhatsApp auseinander: Sie diskutieren über Vor- und Nachteile des Online-Messengers, beziehen in einem Schreibgespräch Stellung zu Textaussagen und ta... » mehr

Erste Seite des PDFs

Was darf Satire? – Die Grenzen der Presse- und Meinungsfreiheit in Leserbriefen und Kommentaren erkunden

Das Thema Presse- und Meinungsfreiheit ist derzeit in aller Munde. Dazu hat vor allem auch das Erdogan-Gedicht Böhmermanns beigetragen. Aber auch der terroristische Anschlag auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo hat die Diskussion neu entfacht. In diesem Beitrag zum Deutschunterricht an beruflichen Schulen beschäftigen sich die Schüler mit Texten zu dem Gedicht Böhmermanns und beziehen in Form von Kommentaren und Leserbriefen Position. Sie lernen mithilfe der Arbeitsblätter die rechtlichen Hin... » mehr