Religion    Abiturthemen

Abiturthemen

Erste Seite des PDFs

Die Rolle der Kirchen im nationalsozialistischen Staat

Wie lebten Christen im Spannungsverhältnis von Kreuz und Hakenkreuz? Wie gingen sie um mit dem Anspruch eines totalitären Systems, das Herz und Seele der „Volksgenossen“ zu gewinnen suchte? Diese Einheit untersucht den pseudoreligiösen Charakter des NS-Staats. Sie verdeutlicht die unterschiedliche Ausgangslage der beiden großen Kirchen 1933 und erläutert, welche Strategien die Kirchenleitungen verfolgten. In der Dokumentation des kirchlichen Widerstands werden vor allem unbekannte Christen vorge... » mehr

Erste Seite des PDFs

Religiöser Fundamentalismus – wenn aus Glaube Fanatismus wird

Religiöser Fundamentalismus ist in Europa kein Randphänomen. Er schadet nicht nur der jeweiligen Religionsgemeinschaft, er erschwert auch das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher Glaubensrichtungen. Denn Studien belegen, dass mit religiösem Fundamentalismus ein erhöhtes Maß an Fremdgruppenfeindlichkeit einhergeht. Die vorliegende als Stationenlernen für die gymnasiale Oberstufe konzipierte Unterrichtseinheit, erschienen in RAAbits Religion, nimmt das Phänomen des religiösen Fundamentalism... » mehr

Erste Seite des PDFs

Gottes fromme Krieger – der lange Schatten der Kreuzzüge

Töten im Namen Gottes – keine Idee mobilisierte im Mittelalter so viele Europäer wie die bewaffnete Wallfahrt ins Heilige Land. Wie entstand die mittelalterliche Kreuzzugsbewegung? Welche Folgen für Orient und Okzident sind bis heute spürbar? Und warum ist der Kampf der Kulturen für die Gotteskrieger des Djihad bis heute von grausamer Aktualität? Die vorliegende Unterrichtseinheit, erschienen in RAAbits Religion, konzipiert für die Sekundarstufe II, beschränkt sich exemplarisch auf die klassisc... » mehr

Erste Seite des PDFs

Darwin, der christliche Schöpfungsmythos und Intelligent Design im Disput

Widerlegt Darwins Evolutionstheorie den christlichen Schöpfungsglauben? Lässt sich die Entstehung komplexer Naturphänomene naturwissenschaftlich erklären oder bedarf es der Annahme eines intelligenten Designers? Was spricht für die „Evolutionstheorie“? Und wie suchen Kreationisten sie zu widerlegen? Diese Einheit skizziert den geistesgeschichtlichen Hintergrund, vor dem Darwins Evolutionstheorie entstand, erläutert deren Grundzüge und zeigt auf, wie Vertreter des Intelligent Design gegen diese a... » mehr

Erste Seite des PDFs

Utopien – ferne Ideale oder Inspirationen für unsere Zukunft?

Utopien – naive Wunschträume oder ferne Ideale? Wie weit sind diese „Nicht-Orte“ tatsächlich entfernt? Im Zentrum der vorliegenden Unterrichtseinheit steht die Auseinandersetzung mit exemplarisch ausgewählten Utopien und Dystopien. Von Jesaja, über Thomas Morus bis hin zu George Orwell werden utopische und dystopische Entwürfe in ihren verschiedenen historischen Kontexten, Kunstformen und Intentionen betrachtet, immer auch mit Blick auf ihre Bedeutung für Gegenwart und Zukunft. Die vorliegende... » mehr

Erste Seite des PDFs

Geheime Wahrheiten über Jesus? – Die apokryphen Evangelien

Das ist der Stoff, aus dem Verschwörungsromane gemacht sind – antike Papyri, die bisher unbekannte Informationen über Jesus erhalten. Dokumente, die von der Kirche bewusst geheim gehalten werden. Geheime Bünde, die um dieser „verbotenen Evangelien“ willen bereit sind, über Leichen zu gehen. Diesen reißerischen Vorstellungen aus der Unterhaltungsliteratur wirkt die vorliegende Unterrichtseinheit entgegen. Sie reflektiert die Bedeutung apokrypher Schriften für die frühen christlichen Gemeinden und... » mehr

Erste Seite des PDFs

Mahlzeit! – Ist es ethisch vertretbar, Tiere zu essen?

Fleisch ist kein Luxusprodukt mehr – doch der Preis, den wir dafür zahlen, ist höher, als wir denken. Tiere in Massentierhaltung leben auf engstem Raum. Kranke, verwundete oder schwache Tiere verenden elendig – spätestens auf dem Weg zum Schlachthof. Dies alles nehmen wir als Verbraucher billigend in Kauf. Wie ist unser Fleischkonsum vor dem Hintergrund von Massentierhaltung zu bewerten? Welchen moralischen Status haben Tiere? Ist es erlaubt, Tiere zu töten, um ihr Fleisch zu essen? Im Rahmen ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Das Leben, der Tod und das Danach. Eine Einführung in die christliche Eschatologie

Der Tod ist eine der wenigen Grundgewissheiten der menschlichen Existenz. Keine Frage stellt sich dem Menschen so existenziell, wie die Frage nach dem Umgang mit ihm. Er ist ängstigendes Ende und notwendiges Ziel jeden Lebensweges. Diese Reihe nimmt den Tod als anthropologischer Konstante in den Blick und erörtert die Konsequenzen der Endlichkeit des Menschen für dessen Lebensführung. Zugleich stellt sie die Frage, was nach dem Tod kommt. Erarbeitet werden eschatologische Vorstellungen des Chris... » mehr

Erste Seite des PDFs

Auf Luthers Wegen – ein Stationenlernen zu zentralen Orten der Reformation

Die Reformation beginnt mit einem Hammerschlag – und endet mit der Kirchenspaltung. Als Martin Luther 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel veröffentlicht, hat er sich vermutlich nicht träumen lassen, dass sie die Welt einmal so tiefgreifend verändern würden. Luther wollte die Kirche reformieren – deren Spaltung wollte er nicht. Doch die Ereignisse verselbstständigen sich. Luthers Worte verbreiten sich in Windeseile. Der immer lauter werdende Protest dringt bis nach Rom – der Konflikt eska... » mehr

Erste Seite des PDFs

Christliche Anthropologie innerhalb der Pluriformität anthropologischer Thesen

Die christliche Theologie nimmt ihren Ausgangspunkt von der Offenbarung. Sie beruht auf der Annahme der Gottebenbildlichkeit des Menschen. Der Mensch ist darauf angelegt, sich auf die Wirklichkeit im Ganzen wie auf seinen Ursprung in Gott erkennend zu beziehen. Dennoch bedarf biblische Anthropologie der Ergänzung durch biologische, soziologische und philosophische Ansätze. Das Alte Testament begreift den Menschen als Gottes geliebtes Geschöpf. Mit der Geschöpflichkeit einher geht zugleich eine... » mehr