von 32
Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 20 Seite 21 Seite 22 Seite 23 Seite 24 Seite 25 Seite 26 Seite 27 Seite 28 Seite 29 Seite 30 Seite 31 Seite 32

Robert Schumann

Dieser Beitrag handelt von einem "Musiker in seiner Zeit". Die biographischen Elemente wurden dabei bewusst knapp gehalten, um die Aufmerksamkeit auf Werk und geistiges Umfeld Robert Schumanns zu lenken. Mit der "Träumerei" lernen die Schülerinnen und Schüler ein Charakterstück kennen, das seine romantische Kompositionsweise verdeutlicht. Eine andere, seltener betrachtete Seite des Komponisten, die des hochvirtuosen Pianisten, beleuchtet der Vergleich einer Caprice Paganinis mit deren Klavierbearbeitung durch Schumann. Schließlich steht dann die Eigentätigkeit der Klasse im Vordergrund: Leichte Spielsätze ermöglichen das Kennenlernen eines bekannten Klavierwerkes des Komponisten, der "Papillons"; in einer Gruppenaufgabe sollen Ideen zur Komposition eines Reiterstücks zusammengetragen werden, bevor drei entsprechende Werke Schumanns vorgestellt werden. Am Ende dieser Einheit haben Ihre Schülerinnen und Schüler wichtige Charakteristika der Künstlerpersönlichkeit Robert Schumann kennengelernt und Einblicke in seine spezifische Kompositionsweise gewonnen.