von 16
Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16

Auf den Spuren des Judentums

Was bedeutet „Schalom“? Und was hat es mit dem Laubhüttenfest auf sich? In dieser Unterrichtseinheit für den Religionsunterricht in der Grundschule geht es um die Auseinandersetzung mit dem Judentum. Ihre Schüler lernen Abraham, Moses und König David als Personen des Alten Testaments und der Tora kennen. Zusätzlich beteiligen sie sich aktiv, indem sie verschiedene jüdische Feste wie das Rosch ha-Schana, Pessach oder Purim darstellen. Am Ende sind die Kinder in der Lage, die Weltreligion "Judentum" im Ansatz kritisch zu beurteilen und zu würdigen.