Ethik

Ethik

Erste Seite des PDFs

Familie – Verwandte sind nicht nur Bekannte

Jeder kennt sie, die sogenannte Bilderbuchfamilie, bestehend aus Vater, Mutter und zwei Kindern, einem Hund und einem Haus mit Garten. Daneben existieren mittlerweile viele andere Formen familiären Zusammenlebens: Alleinerziehende und Adoptiveltern, Patchwork- und Regenbogenfamilien, Pflegekinder und Stiefeltern. In diesem Beitrag geht es um Bluts- und Wahlverwandtschaften, Einzelkinderglück und Geschwisterstreit. Er gibt einen Überblick über den Facettenreichtum unserer Gesellschaft. » mehr

Erste Seite des PDFs

Menschenrechte – für alle Menschen gültig!?

Auch im 21. Jahrhundert sind Menschenrechte kein selbstverständliches Gut. Zwar sind sie in vielen Ländern Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat, dennoch werden sie missachtet – von einzelnen, von Gruppen, von Staaten. Mehr als 60 Jahre nach Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte seitens der UN sind Menschenrechte weit davon entfernt, weltweite Akzeptanz zu besitzen. Dabei stehen sie in gleicher Weise allen Menschen zu, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Rel... » mehr

Erste Seite des PDFs

Von Patchwork bis Regenbogen – Was alles Familie sein kann

Jeder kennt sie, die sogenannte Bilderbuchfamilie, bestehend aus Vater, Mutter und zwei Kindern, einem Hund und einem Haus mit Garten. Daneben existieren mittlerweile viele andere Formen familiären Zusammenlebens: Alleinerziehende und Adoptiveltern, Patchwork- und Regenbogenfamilien, Pflegekinder und Stiefeltern. In diesem Beitrag geht es um Bluts- und Wahlverwandtschaften, Einzelkinderglück und Geschwisterstreit. Er gibt einen Überblick über den Facettenreichtum unserer Gesellschaft. Im Rollens... » mehr

Erste Seite des PDFs

Beauty-Kult unter Jugendlichen – die Abhängigkeit von Schönheitsidealen

Gutes Aussehen steht bei den Jugendlichen von heute hoch im Kurs. Sie möchten so schlank sein wie die makellosen Models in den Beauty-Magazinen und so athletisch wie Christiano Ronaldo. Sie träumen von Model-Maßen, modellierten Oberkörpern und Muskelpaketen. Wie kann es gelingen, Kinder und Jugendliche gegen diesen Schönheitswahn zu immunisieren? In dieser Unterrichtseinheit, konzipiert für Mittlere Schulformen, begeben sich die Lernenden auf eine historische Reise durch Epochen und erkennen die... » mehr

Erste Seite des PDFs

Sein eigenes Leben träumen – Über Fragen der Lebensgestaltung nachdenken anhand der Graphic Novel held von Flix

Wer bin ich? Wer will ich sein? Und was sind die Komponenten eines gelungenen Lebens? In seiner Graphic Novel held erzählt der Zeichner Flix, alias Felix Görmann, sein Leben von der Geburt bis zum Tod. Seine Graphic Novel eignet sich somit in besonde-rem Maße, existenzielle Lebensfragen mit Jugendlichen im Unterricht zu erörtern. Im Fokus diese Unterrichtseinheit stehen zentrale Themen des Ethikunterrichts: Fragen nach der eigenen Identität, der individuellen Entwicklung, der Sehnsucht nach Lieb... » mehr

Erste Seite des PDFs

Männlich, weiblich, divers – Philosophische Geschlechtertheorien im Fokus

Seit 2017 ist nicht nur die Ehe für alle erlaubt, neben männlich und weiblich gibt es nun auch eine dritte Geschlechterangabe im Pass. Das einstmals bipolare Geschlechtermodell, welches in „Männer“ und „Frauen“ differenzierte, gilt nicht mehr. Die tradierte Geschlechterordnung gerät ins Wanken. Im Fokus dieser Unterrichtseinheit, konzipiert für die gmnasiale Oberstufe, stehen paradigmatische Texte: Platons Mythos von den Kugelmenschen, Kants Äußerungen über den „Charakter des Geschlechts“, Texte... » mehr

Erste Seite des PDFs

Verantwortung übernehmen – für andere und unsere Umwelt

Soziales Engagement ist leichter als man denkt und zugleich wichtig für die Gestaltung einer Gesellschaft. Denn nur wer früh in die Übernahme von Verantwortung eingeführt wird, ist als Erwachsener ein verlässlicher Partner in Familie und Beruf. In dieser Unterrichtseinheit erfahren die Lernenden, dass auch mit einfachen Mitteln Verantwortung übernommen werden kann. Sie lernen die Arbeit von Hilfsorganisationen kennen und entwickeln eigene Projektvorschläge, die sie anschließend gemeinsam umsetze... » mehr

Erste Seite des PDFs

Moderne Abenteuer oder Fantasie-Killer? – Computerspiele in der Diskussion

Computerspiele machen aggressiv, sagen die einen. Sie fördern strategisches Denken und die Koordinationsfähigkeit, argumentieren die anderen. Sinnvolle Freizeitbeschäftigung oder Auslöser von Gewalt? – Die Diskussion um virtuelle Spielewelten hat viele Facetten. Warum Gewaltspiele bei Jugendlichen so beliebt sind und ab wann Computerspielen zur Sucht wird – dies und mehr erörtern Ihre Schüler im Rahmen dieser Reihe. » mehr

Erste Seite des PDFs

Der Utilitarismus – oder: "Ist alles Nützliche auch gut?"

Glück lässt sich berechnen – behauptet Jeremy Bentham. Man addiere die Werte für Intensität, Dauer und Nähe der zu erwartenden Freude und wähle dann diejenige Handlung, welche für die Mehrheit mehr Freude als Leid hervorruft. Wer aber ist von den Folgen einer Handlung eigentlich betroffen? Sind alle Interessen gleichberechtigt? Und – gibt es überhaupt eine gemeinsame Maßeinheit für Freude und Leid? » mehr

Erste Seite des PDFs

Bin ich schön? – Teenager und der Traum vom perfekten Aussehen

Jugendliche heute träumen von Model-Maßen, durchtrainierten Oberkörpern und dem perfekten Sixpack. Doch Studien belegen, dass sich dieses oftmals utopische Schönheitsideal negativ auf Selbstwertgefühl und Gesundheit vieler Teenager auswirkt. Sie hungern, unterziehen sich Schönheitsoperationen, werden psychisch krank. Wie kann es gelingen, Kinder und Jugendliche stark zu machen? In dieser Unterrichtseinheit begegnen die Lernenden sich wandelnden Schönheitsidealen, unterscheiden zwischen innerer u... » mehr