Schulleitung    Schüler & Eltern    Konfliktmanagement

Konfliktmanagement

Erste Seite des PDFs

Tipps und Hilfen zur Anwendung von Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen

Erziehung und Ordnung gehören zu jeder Schule dazu. Manchmal könnte man als Schulleitung an verhaltenskreativen Kindern und Jugendlichen fast verzweifeln. Doch verlieren Sie nicht den Mut. Erziehung und Ordnung kann Methode haben. Schaffen Sie sich Strukturen, die es Ihnen und Ihrem Kollegium möglich machen, mit den Herausforderungen des Schulalltags erfolgreich umzugehen. Lesen Sie im folgenden Beitrag, wie eine gesunde Disziplin und die Anwendung von Regelwerken Struktur bekommen können.
» mehr

Erste Seite des PDFs

Für eine bessere Streitkultur an Ihrer Schule

An einem Ort wie der Schule arbeiten viele Menschen miteinander und wo Menschen so eng zusammenarbeiten, entstehen auch Konflikte. Was liegt also näher, als ein Verfahren an Ihrer Schule zu etablieren, um Konflikte einfacher zu lösen? Mediation ist ein solches Verfahren. Mediation entlastet Sie als Schulleitung und kann die Streitkultur an Ihrer Schule verbessern. Davon profitieren Sie, Ihr Kollegium, die Schüler- und die Elternschaft. Mit diesem Beitrag zeige ich Ideen auf, wie Sie Mediation an... » mehr

Erste Seite des PDFs

„Danke für Ihre Kritik!“

Eltern fühlen sich allzu oft abgewiesen, wenn sie einen Missstand beklagen, der aus ihrer Sicht offensichtlich ist. Die in der Schule arbeiten, Lehrkräfte wie Schulleitungen, fühlen sich andererseits ziemlich oft von Eltern bedrängt oder auch falsch verstanden. Wie also als Schulleiter reagieren, ohne die Eltern vor den Kopf zu stoßen und oder die eigene Institution als unantastbar darzustellen?
» mehr

Erste Seite des PDFs

Sie sind nicht die Konfliktfeuerwehr!

Häufig kommen Eltern mit Beschwerden zu Ihnen, weil sie ihre Anliegen mit dem Lehrer nicht oder nicht erfolgreich regeln können, Konflikte daraus entstanden sind, die die Zusammenarbeit behindern. Sie erwarten, dass der Schulleiter das regelt. Sie fragen sich, ob Sie sich da einmischen sollen oder raushalten oder das Ganze zur Chefsache machen? Dieser Beitrag soll Ihnen helfen, konfliktgeladene Elternbeschwerden einzuordnen. Er ermöglicht Ihnen, Ihre eigene Rolle bei der Lösung des Konfliktes zu... » mehr

Erste Seite des PDFs

„Unglaublich … Das sehen Sie doch auch so!“

Kennen Sie das? Der Unterricht ist gerade mal seit einer halben Stunde zu Ende, da läutet das Telefon. Eine empörte Mutter beschwert sich darüber, dass Herr Meier ihren Sohn einen Dummkopf genannt habe. Sie haben natürlich keinerlei Kenntnis von dem Vorfall – was tun? Sich mit ihr gemeinsam empören? Abwimmeln? Beruhigen? Vertrösten?
Manche Beschwerden von Eltern oder Schülern über Lehrkräfte sind so heftig, dass man besser vorher einen Plan hat, wie man mit solchen Beschwerden umgeht ohne u... » mehr

Erste Seite des PDFs

Mit Eltern konstruktiv reden?!

Die Gesprächsführung in der Elternberatung steht immer im Spannungsfeld von Sach- und Personenorientierung. Durch das Gespräch und im Gespräch findet eine Verknüpfung beider Aspekte statt. Wenn sich Lehrerin und Eltern einig sind, laufen Elterngespräche gut. Haben die Beteiligten jedoch unterschiedliche Sichtweisen, kann es zu Gesprächsstörungen kommen. Die Emotionalität steigt, die Intention des Elterngesprächs gerät außer Blick, die Beteiligten sind verärgert und unzufrieden. Deeskalierend wir... » mehr

Erste Seite des PDFs

„Nur bei Ihnen ist mein Sohn so schwierig!“

In der Nachbereitung von Gesprächsabbrüchen zeigt sich, dass die Bearbeitung oft zu frühzeitig mit dem Benennen von Schuldigen endet. Die Reflexion eines Gesprächsabbruchs bietet die Chance, die bisherigen Prozess- und Gesprächsstrukturen der Elternberatung zu optimieren. Der Artikel zeigt anhand der Gesprächsanalyse eines Beratungsbeispiels neuralgische Punkte auf, die erfahrungsgemäß häufig zu einer Eskalation im Gespräch und zu einem Abbruch der Elternberatung beitragen. Dabei werden praktisc... » mehr