Religion    Glaube & Leben

Glaube & Leben

Erste Seite des PDFs

Theologisieren mit Jugendlichen Neu

Gibt es Gott? Sind die Geschichten, die über ihn erzählt werden, wahr? Wer ist Gott für mich? Und warum antwortet er nicht, wenn ich ihn anrufe? Handelt Gott? Warum gibt es dann Leid auf der Welt? Existenzielle Fragen empfinden gerade Jugendliche als drängend. Oftmals finden sie aber keine zufriedenstellenden Antworten. Diese Einheit widmet sich den Kernfragen des Glaubens Jugendlicher und versucht, ihnen mithilfe von Kunst und eigenem Gestalten auf die Spur zu kommen. Diese Einheit schult die ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Mit religiösen Bildern umgehen Neu

Täglich sind wir infolge der Digitalisierung einer Bilderflut ausgesetzt. Manche Bilder nehmen wir bewusst wahr, andere schleichen sich unbewusst ein. In dieser Unterrichtseinheit reflektieren die Schülerinnen und Schüler zunächst, wann und wo ihnen Bilder begegnen. Anschließend setzen sie sich mit einer Auswahl an religiösen Bildern aus einem Musikvideo, einem Kinofilm sowie in der Werbung auseinander und reflektieren diese mithilfe von Bibeltexten. Zum Abschluss legen sie das Zweite Gebot für ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Ein Adventsspiel erarbeiten

In Deutschland ist die Advents- und Weihnachtszeit mit vielen Traditionen verbunden: Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore, wir holen den Advents- und Weihnachtsschmuck hervor, kaufen und basteln Geschenke, öffnen die Türchen des Adventskalenders und zünden Kerzen am Adventskranz an. Doch was bedeutet Advent, woher kommen die vielen Bräuche und Rituale und was bedeuten sie? In dieser Einheit erarbeiten Ihre Klassen die Hintergründe der Traditionen und entwickeln so ein Spiel, das am Ende zur Stä... » mehr

Erste Seite des PDFs

Das Apostolische Glaubensbekenntnis

Gelebtes Christentum begründet sich im gemeinsamen Glaubensbekenntnis aller christlichen Kirchen. Ebenso sind alle Bereiche des Religionsunterrichts darauf zurückzuführen: Das Credo als altrömisches Taufbekenntnis fasst die wesentlichen Inhalte des christlichen Glaubens zusammen. Es ist ein Kompendium dessen, wozu sich Getaufte bekennen. Doch wo begegnen uns im Alltag Glaubenskenntnisse der anderen Art und welchen Stellenwert nehmen sie in unserem Leben ein? » mehr

Erste Seite des PDFs

Benedikt von Nursia

Wer war Benedikt von Nursia? Warum prägte er wie keiner das abendländische Mönchtum? Wie hat sich die älteste Ordensform des Abendlandes, das benediktinische Mönchtum, bis in unsere Zeit seine Aktualität bewahrt? Und warum suchen heute immer mehr Menschen Ruhe und Orientierung im Kloster? Diese Einheit gibt Einblick in Alltag, Lebensregeln und Aufgaben der Mönche damals und heute. Im zweiten Schritt nimmt die Reihe klösterliches Leben in anderen Religionen in den Blick. Die Lernenden erarbeiten ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Theodizee. Leidbewältigung statt Leiderklärung – ein biblischer Antwortversuch

Täglich berichten die Nachrichten von Krieg und Vertreibung, Hunger und Armut. Unsere Zeit ist geprägt von religiös motivierter Gewalt. Die Flüchtlingswelle, welche 2015 einsetzte, führte uns das Leid der Menschen weltweit vor Augen. Neben politischen und gesellschaftlichen Fragen rückt auch die Frage nach dem Warum in den Blick. Warum gibt es so viel Leid auf dieser Welt? Warum lässt Gott das zu? Diese Frage ist so alt wie die Bibel selbst. Angesichts des Glaubens an einen gütigen und allmächti... » mehr

Erste Seite des PDFs

Der heilige Franziskus – Ein Stationenlernen zum Leben von Franz von Assisi

„Wenn du vollkommen sein willst, geh, verkauf deinen Besitz und gib das Geld den Armen; so wirst du einen bleibenden Schatz im Himmel haben; dann komm und folge mir nach.“ (Mt 19,21) Diesen Vers aus dem Matthäusevangelium machte Franziskus von Assisi sich und seinen Brüdern zum Leitsatz. Doch wer war er eigentlich, dieser Francesco Giovanni di Pietro Bernardone? Als Sohn eines vermögenden Tuchhändlers in privilegierte Verhältnisse geboren entschließt er sich alles aufzugeben und sein Leben in de... » mehr

Erste Seite des PDFs

Zwischen Vielfalt und Entscheidung – Religion in der offenen Gesellschaft

Die Frage danach, welche Rolle Religion in unserer postmodernen Gesellschaft zukommt, ist nicht leicht zu beantworten. Folgt auf die Säkularisierung nun die Wiederkehr des Religiösen? Erlebt Religion eine Renaissance, obwohl die individuelle Bindung an Institutionen schwindet?

Jugendliche, die sich täglich mit einer Vielzahl religiöser Strömungen konfrontiert sehen, sind auf der Suche nach Orientierung. Was soll ich glauben? Wie gelingt interreligiöser Dialog, ohne den eigenen Wahrhei... » mehr

Erste Seite des PDFs

Ab in die Zukunft! – Ein ökumenischer Abschlussgottesdienst

Schulgottesdienste und Andachten stoßen bei Schülern oftmals auf Ablehnung und wenig Begeisterung. Diese Sammlung von Ideen und Impulsen kann helfen, die Stimmung zu lockern und die Schüler dahingehend zu motivieren, ihren eigenen Abschlussgottesdienst vorzubereiten und auch gestaltend zu feiern. In relativ einfacher Manier lässt sich der Gottesdienst in ökumenischer Ver-bundenheit vorbereiten und gestalten; er heißt auch die Ethik-Schüler in liturgischer Gastfreund-schaft willkommen und bindet ... » mehr

Erste Seite des PDFs

„Du salbst mein Haupt mit Öl“ – Segnungen und Fantasiereisen

Segensstunden und Fantasiereisen sind für viele Schüler eine willkommene Abwechslung im hekti-schen Schulalltag. Zeit, innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. Diese Einheit bietet die Möglichkeit einzelner Unterrichtsstunden feierlich zu begehen, um den Schulalltag zu durchbrechen und den Lernenden einen Raum zu bieten, sich auf sich selbst zu konzentrieren. » mehr