Religion    Glaube & Leben

Glaube & Leben

Erste Seite des PDFs

Ein Adventsspiel erarbeiten

In Deutschland ist die Advents- und Weihnachtszeit mit vielen Traditionen verbunden: Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore, wir holen den Advents- und Weihnachtsschmuck hervor, kaufen und basteln Geschenke, öffnen die Türchen des Adventskalenders und zünden Kerzen am Adventskranz an. Doch was bedeutet Advent, woher kommen die vielen Bräuche und Rituale und was bedeuten sie? In dieser Einheit erarbeiten Ihre Klassen die Hintergründe der Traditionen und entwickeln so ein Spiel, das am Ende zur Stä... » mehr

Erste Seite des PDFs

Das Apostolische Glaubensbekenntnis

Gelebtes Christentum begründet sich im gemeinsamen Glaubensbekenntnis aller christlichen Kirchen. Ebenso sind alle Bereiche des Religionsunterrichts darauf zurückzuführen: Das Credo als altrömisches Taufbekenntnis fasst die wesentlichen Inhalte des christlichen Glaubens zusammen. Es ist ein Kompendium dessen, wozu sich Getaufte bekennen. Doch wo begegnen uns im Alltag Glaubenskenntnisse der anderen Art und welchen Stellenwert nehmen sie in unserem Leben ein? » mehr

Erste Seite des PDFs

Benedikt von Nursia

Wer war Benedikt von Nursia? Warum prägte er wie keiner das abendländische Mönchtum? Wie hat sich die älteste Ordensform des Abendlandes, das benediktinische Mönchtum, bis in unsere Zeit seine Aktualität bewahrt? Und warum suchen heute immer mehr Menschen Ruhe und Orientierung im Kloster? Diese Einheit gibt Einblick in Alltag, Lebensregeln und Aufgaben der Mönche damals und heute. Im zweiten Schritt nimmt die Reihe klösterliches Leben in anderen Religionen in den Blick. Die Lernenden erarbeiten ... » mehr

Erste Seite des PDFs

Theodizee. Leidbewältigung statt Leiderklärung – ein biblischer Antwortversuch

Täglich berichten die Nachrichten von Krieg und Vertreibung, Hunger und Armut. Unsere Zeit ist geprägt von religiös motivierter Gewalt. Die Flüchtlingswelle, welche 2015 einsetzte, führte uns das Leid der Menschen weltweit vor Augen. Neben politischen und gesellschaftlichen Fragen rückt auch die Frage nach dem Warum in den Blick. Warum gibt es so viel Leid auf dieser Welt? Warum lässt Gott das zu? Diese Frage ist so alt wie die Bibel selbst. Angesichts des Glaubens an einen gütigen und allmächti... » mehr

Erste Seite des PDFs

"Wir leben von der Kraft, die in uns schafft" – der Heilige Geist schenkt Mut und Stärke zum Leben

Der Heilige Geist ist der Lebensatem Gottes in uns. Er ist uns von Anbeginn unseres Lebens eingehaucht und verleiht uns eine ganz besondere Würde. Er lebt in uns und wir leben durch ihn. Er ist die bewegende, dynamische Geistkraft, die uns inspiriert und antreibt. Er ist nichts Feststehendes, sondern etwas, das in Bewegung ist und in Bewegung setzt. Er ist nicht sichtbar und nicht fassbar für uns, aber wir spüren und erfahren seine Wirkung. Die Bibel spricht deshalb vom Heiligen Geist als der gr... » mehr

Erste Seite des PDFs

Volles Grab und leerer Glaube? – Die Bedeutung von Leben, Tod und Auferstehung Jesu

Die Soteriologie spricht vom Heilshandeln Jesu am Kreuz. Gott gab seinen Sohn hin, um die Verheißung an Israel zu erfüllen und sein Bundesversprechen zu halten. Jesus folgt dem Willen des Vaters und gibt sich stellvertretend für die Menschen hin. Mit seinem Leiden und seiner Auferstehung erneuert er den Bund Gottes mit Abraham, versöhnt er Gott und Mensch nach dem Sündenfall Adams. Erneut eröffnet er den Zugang zum Paradies. Die Auferstehung Jesu bedeutet somit Hoffnung für alle Menschen. Die vo... » mehr

Erste Seite des PDFs

Wo Gott und Mensch sich begegnen – Kirchenräume mit allen Sinnen erkunden

Kirchenräume sind besondere Räume. Als Lebenszeichen des Glaubens sind sie Sinnbilder der lebendigen Beziehung zwischen Gott und den Menschen und bergen eine ganz eigene, faszinierende Atmosphäre. Dennoch fühlen sich viele Schüler dort fremd und vermögen den Raum und seine Elemente aufgrund mangelnder christlicher Sozialisation nicht zu deuten. Diese Einheit des Bereichs „Glauben & Leben“ aus RAAbits Realschule Religion öffnet auch unsicheren Jugendlichen die Kirchentüre. Schließen Sie Ihren Sc... » mehr

Erste Seite des PDFs

„Du salbst mein Haupt mit Öl“ – Segnungen und Fantasiereisen

Segensstunden und Fantasiereisen sind für viele Schüler eine willkommene Abwechslung im hekti-schen Schulalltag. Zeit, innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. Diese Einheit bietet die Möglichkeit einzelner Unterrichtsstunden feierlich zu begehen, um den Schulalltag zu durchbrechen und den Lernenden einen Raum zu bieten, sich auf sich selbst zu konzentrieren. » mehr

Erste Seite des PDFs

Zeige mir den Weg! – Mit den Zehn Geboten auf dem Weg durchs Leben

Wer von uns hat sich das nicht schon einmal gewünscht – ohne Aufgaben und Regeln in den Tag hinein zu leben. Heranwachsende in der (Vor-)Pubertät sind auf der Suche nach Freiheit und stellen bestehende Ordnungen und Regeln infrage. Aber um frei von Angst miteinander leben zu können, brauchen wir Regeln. Eine der ältesten und wichtigsten Grundlagen für unser Leben sind die Zehn Gebote des Alten Testaments. Diese Einheit des Bereichs „Glaube & Leben“ aus RAAbits Realschule Religion vergegenwärtig... » mehr

Erste Seite des PDFs

Ab in die Zukunft! – Ein ökumenischer Abschlussgottesdienst

Schulgottesdienste und Andachten stoßen bei Schülern oftmals auf Ablehnung und wenig Begeisterung. Diese Sammlung von Ideen und Impulsen kann helfen, die Stimmung zu lockern und die Schüler dahingehend zu motivieren, ihren eigenen Abschlussgottesdienst vorzubereiten und auch gestaltend zu feiern. In relativ einfacher Manier lässt sich der Gottesdienst in ökumenischer Ver-bundenheit vorbereiten und gestalten; er heißt auch die Ethik-Schüler in liturgischer Gastfreund-schaft willkommen und bindet ... » mehr