Politik & Wirtschaft    Wirtschaft    Unternehmen

Unternehmen

Erste Seite des PDFs

Die Qual der Wahl – Welche Rechtsform ist die richtige für mein Unternehmen?

Viele Auszubildende wünschen sich, später selbst einmal Chef im eigenen Unternehmen zu sein. Dabei ist ihnen oft nicht bewusst, wie wichtig die Entscheidung für die richtige Rechtsform bei der Gründung ist. In dieser Unterrichtseinheit befassen sie sich mit den Rechtsformen für Unternehmen in Deutschland und deren Vor- und Nachteilen. Anhand eines lebensnahen Fallbeispiels wird die von vielen Schülern als "staubige Materie" empfundene Thematik kreativ erarbeitet. » mehr

Erste Seite des PDFs

Der Diesel-Abgas-Skandal – Unternehmen zwischen Shareholder- und Stakeholderinteressen

Der größte Automobilskandal der Nachkriegszeit gibt auch dreieinhalb Jahre nach Bekanntwerden der Abgasmanipulation an VW-Diesel-Motoren Rätsel hinsichtlich seiner Verantwortlichen auf. Hat der Vorstand den Auftrag zum Einbau der illegalen Abschaltsoftware gegeben? Oder waren es Ingenieure, die den Zielkonflikt zwischen der Verringerung des Stickstoffoxid- und des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes nicht lösen konnten? Im Nachgang des Skandals wird der Ruf nach Fahrverboten und kostenlosem Nahverkehr i... » mehr

Erste Seite des PDFs

Für jeden das passende Produkt – die Grundlagen des Marketings verstehen

Ziel des Marketings ist es, die Bedürfnisse des Kunden im Hinblick auf Produkteigenschaften, Preis oder Vertriebsweg zu erfassen, zu befriedigen und die Kunden zu animieren, bei einem Unternehmen einzukaufen. In dieser Unterrichtseinheit erkunden die Schüler, wie man mithilfe der Portfolio-Analyse und den Instrumenten des Marketing-Mix eine Marketingstrategie entwickelt und diese umsetzt. Mithilfe von handlungsorientierten Aufgaben und Szenarien werden die Lernenden ganz nah an die Alltagspraxis... » mehr

Erste Seite des PDFs

Der gute Eindruck zählt – Öffentlichkeitsarbeit verstehen und konzipieren

Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen ist so omnipräsent wie Produktwerbung. Beständig versuchen sie, sich „ins beste Licht zu rücken“. Nachdem die Schüler die Bedeutung von Stakeholdern und die wichtigsten Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit kennengelernt haben, wenden sie das Gelernte konkret an, indem sie Stakeholder-Analysen durchführen und Strategien entwickeln, um die Stakeholder zu erreichen. So überlegen sie zum Beispiel, wie der Chemiekonzern BASF eine La... » mehr

Erste Seite des PDFs

Fluch oder Segen der Automatisierung? – Die vierte industrielle Revolution

Wird das Schreckensbild der menschenleeren Fabrik bald Realität? Wie werden Automatisierung und Big Data die Wertschöpfungsketten verändern? Der digitale Wandel stellt die Wirtschaft vor große Herausforderungen. Deshalb befasst sich dieser schülerzentrierte Beitrag mit Ursachen, Verfahren und Auswirkungen der Industrie 4.0. Diese werden anhand von lebenspraktischen Beispielen analysiert und bewertet. » mehr

Erste Seite des PDFs

Ich bin mein eigener Chef! – Start-ups und Unternehmertum

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, erfordert viel Mut und eine gute Planung. In Deutschland trauen sich mittlerweile immer mehr Menschen, zu Entrepreneuren zu werden und eigene Geschäftsideen zu verwirklichen. Doch welche Eigenschaften braucht ein Entrepreneur eigentlich? Und welche Planungsschritte sind unabdinglich für den Erfolg eines Unternehmens? Anhand vieler aktueller Fallbeispiele von Start-ups, die Produkte aus dem Alltag der Schüler vermarkten, erfahren die Lernenden, welche Motive of... » mehr

Erste Seite des PDFs

„Hallo Welt!“ – Wie geht gute Öffentlichkeitsarbeit?

Um Kunden zu binden, die Bekanntheit des eigenen Unternehmens zu steigern, die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu stärken oder Schadensbegrenzung bei Produktfehlern zu leisten, ist Öffentlichkeitsarbeit für jedes Unternehmen essentiell. Im digitalen Zeitalter bieten sich neben schriftlichen und mündlichen Kanälen auch vielfältige digitale Kanäle an, um alle wichtigen Stakeholder zu erreichen. Welche Erwartungen, Interessen und Einflussmöglichkeiten diese haben, analysieren Ihre Schüler in einer St... » mehr

Erste Seite des PDFs

Welche ist die richtige? – Rechtsformen von Unternehmen

Kleine Kürzel mit großer Wirkung: Welche rechtlichen Bestimmungen etwa für Gründung, Haftung, Finanzierung oder Gewinnverteilung verbergen hinter sich hinter den Rechtsformen e.K., OHG, KG, GmbH und AG? Mithilfe dieses Beitrags finden Ihre Schüler dies heraus und schlüpfen im Rahmen eines Gruppenpuzzles in die Rolle der Rechtsberater eines jungen App-Entwicklers, welcher gemeinsam mit seiner Partnerin ein Start-up gründen möchte. Dabei lernen sie das Instrument der Nutzwertanalyse kennen, wenden... » mehr

Erste Seite des PDFs

Ein Unternehmen erfolgreich navigieren – Grundwissen Controlling

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland über 20.000 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Gemäß einer Umfrage des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen sind „Managementfehler“ die dritthäufigste Ursache dafür, dass Handelsunternehmen pleitegehen. Typische Probleme sind z. B. zu hohe Kosten, zu wenige Kunden und folglich zu geringe Umsätze. Professionelles Controlling kann Abhilfe schaffen: Doch was genau tut ein Controller? Lassen Sie Ihre Schüler in die Rolle von Controllern schlüpfen und verschi... » mehr

Erste Seite des PDFs

Standortentscheidungen von Unternehmen – "Multis" unter die Lupe genommen

Multinational agierende Unternehmen haben die Wahl, wo sie Personal beschäftigen und Produkte herstellen. Welche Faktoren diese Standortentscheidungen beeinflussen, erkunden die Lernenden in einem Planspiel. Abschließend werfen sie einen kritischen Blick auf Steuertricks, die von Global Playern oft angewendet werden. » mehr