Methoden

Methoden

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Wer bin ich?

Die Schüler setzen sich intensiv mit den jeweiligen Themen auseinander, indem sie durch geschicktes Fragen versuchen, den Namen der gesuchten Person herauszufinden. Dabei können sie auf die Eigenschaften der Person, aber auch auf äußere Gegebenheiten wie die politische oder gesellschaftliche Lage eingehen. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Faule Ausrede

Die Methode dient der Auflockerung des Unterrichts und kann gleichzeitig zur Wiederholung eingesetzt werden. Die Schüler tanken Energie, um dann wieder konzentriert bei der Sache zu sein. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Nahaufnahme

Durch das zweifache Betrachten eines Raumes (Museum, Kirche, Natur, Stadt und andere Orte) – zunächst ausschnittweise als ein Bild und anschließend beim Integrieren der Bilder in den gesamten Raum – nehmen die Schüler viele Aspekte des Raumes deutlich und bewusst wahr. Ihre Aufmerksamkeit für Details ist ausgeprägter als bei einer einfachen Besichtigung. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen 4-Steh-auf!

Bei diesem temporeichen Spiel schulen die Schüler durch genaues Beobachten und schnelles Reagieren ihre Konzentration. Die Methode eignet sich zur Auflockerung nach langem Sitzen und ermöglicht den Schülern eine gedankliche Verschnaufpause vom aktuellen Unterrichtsthema. So sind sie im Anschluss wieder wesentlich aufnahmefähiger. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Text löschen

Nach dem Löschen einzelner Textelemente bleiben nur noch die wichtigsten Stellen des Textes übrig. Das lenkt den Blick der Schüler auf die für das Textverständnis bedeutsamen Aussagen. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkarte Reziprokes Lesen

Die Methode regt eine intensive, kooperative Textarbeit an. Da die Aufgaben innerhalb der Gruppe wechseln, beschäftigt sich jeder Schüler einmal gezielt mit den verschiedenen Schritten der Texterschließung. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Vorsicht Fälschung

Indem die Schüler einen Text gezielt auf Fehlinformationen untersuchen, erfassen sie den Textinhalt. Der Ansporn, die Fehler aufzudecken, motiviert sie dazu, den Text besonders aufmerksam zu lesen. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Verzögerte Bildbetrachtung

Die Schüler lassen Ausschnitte des Bildes auf sich wirken und erschließen sich schrittweise das Gesamtbild und dessen Komposition. Die verzögerte Bildbetrachtung verlangsamt die Wahrnehmung, schult den Blick für Details und vertieft so das Bildverständnis. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen GEIST-Methode

Die GEIST-Methode erleichtert es den Schülern, die großen Teilschritte der Bildbetrachtung (Beschreibung, Deutung und Transfer) bewusst voneinander zu trennen. Durch das schrittweise Vorgehen beschäftigen sie sich ausführlich mit den einzelnen Aspekten und „huschen“ nicht darüber hinweg. » mehr

Erste Seite des PDFs

Methodenkärtchen Galeriegang

Beim Galeriegang bewerten die Schüler gegenseitig ihre kreativen Arbeiten. So findet eine Bewertung auf Augenhöhe statt. Im Vordergrund steht die Wertschätzung der Schülerprodukte, nicht das Ermitteln einer Note. » mehr