Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 20 Seite 21 Seite 22 Seite 23 Seite 24 Seite 25 Seite 26 Seite 27 Seite 28 Seite 29 Seite 30
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Seite 5
  • Seite 6
  • Seite 7
  • Seite 8
  • Seite 9
  • Seite 10
  • Seite 11
  • Seite 12
  • Seite 13
  • Seite 14
  • Seite 15
  • Seite 16
  • Seite 17
  • Seite 18
  • Seite 19
  • Seite 20
  • Seite 21
  • Seite 22
  • Seite 23
  • Seite 24
  • Seite 25
  • Seite 26
  • Seite 27
  • Seite 28
  • Seite 29
  • Seite 30
1 von 30

Download als


Lepra, Pest und „Antoniusfeuer“ – Der Umgang mit Krankheiten und Seuchen im Mittelalter

Warum konnten sich im Mittelalter Krankheiten und Seuchen so schnell ausbreiten? Welche Krankheiten und Epidemien wüteten? Wie gingen die Menschen damals mit diesen Krankheiten und Seuchen um? Anhand von schriftlichen und bildlichen Quellen, informativen Sachtexten sowie selbstständigen Internetrecherchen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit den verheerendsten Krankheiten und Seuchen des Mittelalters. Sie gewinnen wichtige Einblicke in die Ursachen der Verbreitung von hochansteckenden Krankheiten und informieren sich über den medizinischen sowie hygienischen Standard der damaligen Zeit.