Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 20 Seite 21 Seite 22 Seite 23 Seite 24 Seite 25 Seite 26 Seite 27 Seite 28 Seite 29 Seite 30 Seite 31 Seite 32 Seite 33 Seite 34 Seite 35 Seite 36 Seite 37 Seite 38 Seite 39 Seite 40
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Seite 5
  • Seite 6
  • Seite 7
  • Seite 8
  • Seite 9
  • Seite 10
  • Seite 11
  • Seite 12
  • Seite 13
  • Seite 14
  • Seite 15
  • Seite 16
  • Seite 17
  • Seite 18
  • Seite 19
  • Seite 20
  • Seite 21
  • Seite 22
  • Seite 23
  • Seite 24
  • Seite 25
  • Seite 26
  • Seite 27
  • Seite 28
  • Seite 29
  • Seite 30
  • Seite 31
  • Seite 32
  • Seite 33
  • Seite 34
  • Seite 35
  • Seite 36
  • Seite 37
  • Seite 38
  • Seite 39
  • Seite 40
1 von 40

Download als


Charlotte Gingras: “Un été de Jade” – Ein Vorschlag für die Lektüre einer Ganzschrift

Das Lehrbuch einmal für eine Zeit beiseitelassen! – Das wünschen sich viele Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrkraft. Was läge da näher, als sich an eine Lektüre zu wagen? Mit „Un été de Jade” tauchen Ihre Französischlerner in das Erleben und die Gefühlswelt von zwei sehr gegensätzlichen jungen Protagonisten ein: Théo und Jade. Dabei vertiefen und erweitern sie ihre sprachlichen Fähigkeiten. Am Ende der Unterrichtsreihe erkennen sie, dass das Arbeiten mit einem längeren Text und die Auseinandersetzung mit unbekannten Figuren und Themen nicht so schwierig sind, wie sie vielleicht gedacht haben.