Ethik    Problemfelder der Moral

Problemfelder der Moral

Erste Seite des PDFs

Der Traum vom guten Tod – Philosophische Positionen zur Sterbehilfe erörtern Neu

Aktive Sterbehilfe ist in Deutschland verboten. 2015 wurde die gesetzliche Regelung sogar nochmals verschärft. Im europäischen Ausland ist Sterbehilfe anders geregelt. Haben wir das Recht auf einen selbstbestimmten Tod? Darf Menschen, die dazu selbst nicht mehr in der Lage sind, aktiv oder passiv ein Freitod ermöglicht werden? Unter welchen Bedingungen erscheint Sterbehilfe sinnvoll? Und wie sieht ein würdevoller Tod aus? Ausgewählte philosophische Positionen laden zur Diskussion ein. » mehr

Erste Seite des PDFs

Handy, Notebook, Flugzeugmotor & Co. – unsere Abhängigkeit von Konfliktmineralien Neu

Jeder hat eins in der Hosentasche, doch kaum einer weiß, was in seinem Handy steckt. Ohne das seltene Erz namens Coltan würde Funkstille herrschen. Coltan ist einer der wichtigsten Rohstoffe für die Elektroindustrie. Nicht nur in Mobiltelefonen, auch in Notebooks, Spielekonsolen und Videokameras, Auto- und Flugzeugmotoren, sogar in Zahnimplantaten findet sich das aus Coltan gewonnene Metall Tantal. Und mit der Nachfrage nach neuen Elektronikgeräten steigt der Bedarf an Coltan weiter an. Coltan s... » mehr

Erste Seite des PDFs

Täuschen, ohne zu lügen – Paul Grice und die Maximen der Konversation

Täuschen, ohne zu lügen? Beleidigen, ohne sich angreifbar zu machen? Reden, ohne etwas zu sagen? Die Medien bieten zahlreiche Beispiele für rhetorische Tricks. Aber auch auf dem Schulhof, im Klassenzimmer oder in der Familie lässt sich Manipulation durch Sprache beobachten. Ziel dieser Einheit ist es, die Lernenden sprachlich zu sensibilisieren. Wann handelt es sich um bewusste Irreführung und wann um eine Notlüge aus Höflichkeit? Mechanismen der Sprache zu durchschauen und auf rhetorische Worth... » mehr

Erste Seite des PDFs

Die Natur – Lebensraum entdecken und bewahren

„Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen“, bilanzierte Albert Schweitzer. Wie aber ist es möglich, dass der Mensch, selbst Teil der Natur, sich gegen diese wendet und sein eigenes Lebensumfeld gefährdet? Welche Folgen haben menschliche Eingriffe in die Natur für Mensch, Tier und Pflanze? Wo liegen die Grenzen ethisch vertretbaren Handelns? Diese Einheit sensibilisiert für die Wahrnehmung der Natur als gemeinsamen Lebensraum. Darüber hinaus zeigt er Mögli... » mehr

Erste Seite des PDFs

Das habe ich nicht gesagt! – Wie wir andere täuschen, ohne zu lügen

Täuschen, ohne zu lügen? Beleidigen, ohne sich angreifbar zu machen? Reden, ohne etwas zu sagen? Die Medien bieten zahlreiche Beispiele für rhetorische Tricks. Aber auch auf dem Schulhof, im Klassenzimmer oder in der Familie lässt sich Manipulation durch Sprache beobachten. Ziel dieser Einheit ist es, die Lernenden sprachlich zu sensibilisieren. Wann handelt es sich um bewusste Irreführung und wann um eine Notlüge aus Höflichkeit? Mechanismen der Sprache zu durchschauen und auf rhetorische Worth... » mehr

Erste Seite des PDFs

Kommunikation gegen Konflikte – Auseinandersetzungen friedlich lösen lernen

Menschen geraten immer wieder in Konflikt miteinander. Konfliktprävention und Konfliktbewältigung sind deshalb zentrale Themen der Werteerziehung. Sie stehen im Zentrum dieser Einheit. In arbeitsteiliger Gruppenarbeit erschließen sich die Lernenden Konfliktarten und Konfliktbereiche. Im Gruppenpuzzle setzen sie sich anschließend mit dem Streitschlichtermodell als Konfliktlösungsansatz auseinander. Die Begegnung mit Ich-Botschaften als präventiver Art der Kommunikation erfolgt in Form einer Lernt... » mehr

Erste Seite des PDFs

Menschenrechte – für alle Menschen gültig!?

Auch im 21. Jahrhundert sind Menschenrechte kein selbstverständliches Gut. Zwar sind sie in vielen Ländern Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat, dennoch werden sie missachtet – von einzelnen, von Gruppen, von Staaten. Mehr als 60 Jahre nach Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte seitens der UN sind Menschenrechte weit davon entfernt, weltweite Akzeptanz zu besitzen. Dabei stehen sie in gleicher Weise allen Menschen zu, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Rel... » mehr

Erste Seite des PDFs

Wie groß ist mein ökologischer Fußabdruck? – Das eigene Konsumverhalten reflektieren im Kontext fortschreitender Globalisierung

Würden alle Menschen leben wie wir, bräuchten wir 2,8 Erden. Welche Verantwortung kommt uns als Konsumenten im Spannungsfeld globaler Entwicklungen zu? Auf wie viele Ressourcen haben wir Anrecht? Und wie kann es gelingen, unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern? Die Lernenden erarbeiten sich Begriffe wie Globalisierung, Ressourcenverbrauch, Konsum und ökologischer Fußabdruck. Sie reflektieren ihr alltägliches Konsumverhalten und gehen der Frage nach einem verantwortungsbewussten Handeln n... » mehr

Erste Seite des PDFs

Was ist der Sinn von Politik? Fragen nach der Legitimation von Macht und Gewalt – eine Einführung in die Staatsphilosophie

In welchem Verhältnis stehen Freiheit und Sicherheit zueinander? Wo begegnen wir staatlicher Macht und Gewalt? Und wie lassen sie sich legitimieren? Aristoteles und Hobbes entwerfen grundverschiedene Menschenbilder, vor deren Hintergrund sich unterschiedliche Staatsformen ergeben. Ein Rückgriff auf diese Denker ist hinsichtlich der zuvor genannten Fragen ebenso erhellend wie ein Blick auf Hannah Arendts Text über Macht und Gewalt. Die Überlegungen Thomas von Aquins zur Frage nach der Rechtfertig... » mehr

Erste Seite des PDFs

Sterbehilfe in der Diskussion – Eine Einheit zu Jojo Moyes’ „Ein ganzes halbes Jahr“

„Mein Tod gehört mir!“ – So lautet der Titel eines Zeitungsartikels des früheren MDR-Intendanten Udo Reiter, der sich im Oktober 2014 das Leben nahm. Trotz eines selbstbestimmten, fast 50-jährigen Lebens im Rollstuhl, nahm Reiter für sich das Recht in Anspruch, seinem Leben ein Ende zu setzen. Sein sich stetig verschlechternder Gesundheitszustand, so Reiter, entspreche nicht seinem Bild von sich selbst.

Wenn ein Mensch unheilbar krank ist oder unter großen Schmerzen leidet, ist bei Be... » mehr