Erdkunde

Erdkunde

Erste Seite des PDFs

Wunder der Erde: Der Tonle Sap

Kann ein Fluss seine Fließrichtung ändern? Und wenn ja, wie kann das geschehen? Und wie kann ein See auf ein Vielfaches anwachsen? Ihre Schüler begeben sich auf eine spannende Abenteuertour auf den Tonle-Sap-See nach Kambodscha, um der Sache auf den Grund zu gehen. » mehr

Erste Seite des PDFs

Slums in Megacities – die Verstädterung der Armut

Wie steht es um die Lebensumstände der Menschen in Megacities? Werden sie immer schlechter? Fakt ist jedenfalls, dass sich Slums in Megacities immer weiter ausdehnen. Das massive Wachstum der Städte bringt eine Vielzahl von Problemen mit sich. Wissenschaftler sind dabei, Lösungsansätze zu entwickeln. Die These der Ankunftsstadt für Zuwanderer gehört dazu. Die Schüler erfahren, was sich hinter diesem Begriff verbirgt, wie sich Armenviertel global unter-scheiden und wie sich die Ausbreitung von Sl... » mehr

Erste Seite des PDFs

Die Vegetationszonen der Erde erkunden – Lernzirkel und Galeriegang

Auf unserer Erde gibt es eine unterschiedliche Anzahl von Vegetationszonen – je nach Definition. Allen Definitionen gemeinsam ist, dass sich hier sowohl die Vegetation als auch die Art der Nutzung durch den Menschen in jeder Vegetationszone sehr ähnlich sind. Vegetationszonen verlaufen etwa parallel zu den Breitengraden der Erde und gehören zu bestimmten Klimazonen. Nicht nur der Reichtum an Tier- und Pflanzenarten in den verschiedenen Zonen ist beeindruckend, sondern auch deren Anpassungsstrate... » mehr

Erste Seite des PDFs

Wunder der Erde: Der Perito-Moreno-Gletscher

Der Perito Moreno ist der bekannteste und faszinierendste Gletscher Südamerikas. Die Gletscherzunge rückt täglich ca. einen Meter vor - für jeden Beobachter ein beeindruckendes Spektakel. Dass sie sich dabei in den Lago Argentino hineinschiebt und in regelmäßigen Abständen einen Teil des Sees abtrennt, führt dazu, dass sich dort die Wassermassen stauen, bis sie durch ihren Druck die Kalbungsfront sprengen - ein einmaliges Naturschauspiel! » mehr

Erste Seite des PDFs

Zwischen Massen- und Ökotourismus – Reisen zukunftsfähig gestalten

Die Urlaubssaison hat wieder begonnen: Ein Abenteuerurlaub auf Island, ein Kulturtrip nach Rom, oder vielleicht doch lieber Partys auf Ibiza? Reisen ist längst ein Massenphänomen und daher selten umweltschonend und nachhaltig. Doch welche Folgen hat der Tourismus für Mensch und Umwelt? Und wie sieht nachhaltiges Reisen aus? Ihre Schüler gehen diesen und anderen Fragen nach und diskutieren Möglichkeiten des sanften Tourismus. » mehr

Erste Seite des PDFs

Das Saarland – ein Wirtschaftsraum im Wandel

Das Saarland ohne Steinkohle? Bis vor kurzem kaum vorstellbar. Doch der Bergbau endete nach einem heftigen Erdbeben im Jahr 2008 ziemlich abrupt. Nach dem Ende der Montanindustrie versucht das Land durch Strukturveränderungen vor allem in der Metallindustrie, im Städtebau und im Tourismus seine Zukunft zu sichern. Ihre Schüler setzen sich mit dem Strukturwandel auseinander und bewerten unterschiedliche Zukunftsmodelle. » mehr

Erste Seite des PDFs

Der Volkswagen-Konzern – ein Global Player?

Der Volkswagen-Konzern ist Europas größter Autobauer, der anstrebt, bis zum Jahr 2018 Toyota als weltweit größten Automobilproduzenten abzulösen. Der Konzern ist global ausgerichtet und weitet die Produktion vor allem in China aus. Hinsichtlich der ausgelieferten Pkw nimmt der VW-Konzern weiterhin den 2. Rang hinter Toyota ein, doch belegt er beim Umsatz bereits Rang 1. Der VW-Konzern baut nicht nur Autos – er engagiert sich auch im Sport-, Kultur- und Naturschutzbereich. » mehr

Erste Seite des PDFs

Alpenrallye – ein Stationenlernen

Ungefähr 120 Mio. übernachtende Feriengäste besuchen jährlich die Alpen. Allein ca. 50 Mio. tummeln sich jedes Jahr auf den Skipisten. Um die 10 Mio. Lastwagen durchqueren jährlich die Alpen – Tendenz steigend. Die Alpen sind ein beliebtes Touristenziel und ebenso ein wichtiger Transitraum. Doch wie nutzt der Mensch den Alpenraum traditionell und abseits des Tourismus? Wie leben die Menschen in den Alpendörfern? Welche Naturereignisse sind prägend für die Alpen? Ihre Schülerinnen und Schüler dur... » mehr

Erste Seite des PDFs

Tagebau im Rheinischen Braunkohlenrevier

Braunkohle ist mehr denn je für die Energieerzeugung gefragt - trotz Energiewende. 2012 produzierten mit Braunkohle befeuerte Kraftwerke in Deutschland 162 Mrd. kWh Strom. Doch wie wird Braunkohle abgebaut? Warum müssen ganze Dörfer umgesiedelt werden? Und welche Folgen haben der Abbau und die Stromproduktion für die Umwelt? Ihre Schüler finden es heraus. » mehr

Erste Seite des PDFs

Bodendegradation – ein globales Problem

Bodendegradation umfasst die dauerhafte Veränderung von Böden bzw. deren Verlust durch physikalische, chemische oder biotische Belastungen. Um die Prozesse der fortschreitenden Bodendegradation sowohl in den Industrie- als auch in den Entwicklungsländern stärker in das Bewusstsein der Menschen zu rücken, haben die Vereinten Nationen das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr der Böden deklariert. Der Beitrag behandelt die Formen und das weltweite Ausmaß der Bodendegradation. Er veranschaulicht an Be... » mehr